aktuelles-und-veranstaltungen
djo-bundesintegrationsreferent-gesucht-2016


djo-bundesintegrationsreferent-gesucht-2016

Wir suchen eine_n Bundesintegrationsreferent_in zum frühestmöglichen Zeitpunkt

Wir suchen eine_n Bundesintegrationsreferent_in zum frühestmöglichen Zeitpunkt Das Ziel der Integrationsarbeit der djo-Deutsche Jugend in Europa ist es, die aktive Partizipation von jungen Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen durch Stärkung ihrer Selbstorganisation und ihres ehrenamtliche Engagements professionell zu unterstützen. Andererseits gilt es, die djo-Landesverbände und die bundesweiten Migrantenjugendorganisationen (MJSO) zu vernetzen und den fachlichen Wissenstransfer sowie die Zusammenarbeit in der Integrationsarbeit zu sichern.

Die Aufgabe des/der Bundesintegrationsreferent_in ist es, diese langfristigen Prozesse voranzutreiben und insbesondere das Empowerment der bundesweiten MJSO im System der Jugendverbandsarbeit zu fördern. Dies geschieht durch vielfältige individuellen, strukturellen und jugendpolitischen Ebene.

Zu den Aufgaben der Bundesintegrationsreferent_in gehören konkret:

  • Koordinierung und Professionalisierung der bundesweiten Integrationsarbeit
  • Fördermittelberatung und –akquise für die Integrationsarbeit der Mitgliedsorganisationen
  • Vernetzung und Qualifizierung von Multiplikatoren_innen der Integrationsarbeit
  • Entwicklung innovativer Konzepte der Integrationsarbeit und Durchführung von Modellprojekten
  • Fachliche Begleitung von Mitarbeiter_innen in mehrjährigen Integrationsprojekten
  • Einbindung neuer Zielgruppen
  • Sicherung der Nachhaltigkeit der Integrationsarbeit

Wir erwarten:

  • einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss
  • Erfahrungen in der Jugend(verbands-)arbeit
  • konzeptionelle Ideen und praktische Erfahrungen im Bereich der Integrationsarbeit
  • Erfahrung in der Fördermittelakquise und –verwaltung
  • hohe Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten

Für diese anspruchsvolle Tätigkeit suchen wir eine engagierte und kommunikative Persönlichkeit. Dienstort ist Berlin, der Tätigkeitsbereich ist bundesweit. Die Bereitschaft zu Reisetätigkeiten und Wochenendarbeit wird vorausgesetzt.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD E10 als Vollzeitstelle 100% für zwei Jahre (eine Verlängerung wird angestrebt). Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet. Bewerbungen bitte nur per Mail (max. 2 MB!) bis zum 31.03.2016 unter Angabe des frühesten möglichen Anstellungsbeginns an: bewerbung@djo.de. Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich an: Robert Werner, Bundesgeschäftsführer, Tel.: 030/446778-15