seniorenarbeit
lokale-allianz


lokale-allianz

Lokale Allianz

Schulungen

Schulung 8

8. Schulung der Schulungsreihe im Projekt Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital

8. Schulung der Schulungsreihe im Projekt „Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital“. Projektzeitraum 09/2015 - 08/2017.

Восьмой курс в проекте „Обучение, объединение и обмен опытом среди участников для поддержки нуждающихся в уходе мигрантов во Фрайтале“. Период проведения проекта 09/2015 - 08/2017.

Thema: Begutachtung zur Pflegebedürftigkeit durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK)
Datum: 18.08.2017
Ort: Schuhmannclub, Dresdner Straße 162, 01705 Freital

Flyer 8. Schulung

Schulung 5

5. Schulung der Schulungsreihe im Projekt Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital

5. Schulung der Schulungsreihe im Projekt „Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital“. Projektzeitraum 09/2015 - 08/2017.

Пятый курс в проекте „Обучение, объединение и обмен опытом среди участников для поддержки нуждающихся в уходе мигрантов во Фрайтале“. Период проведения проекта 09/2015 - 08/2017.

Thema: Rechtliche Aspekte von Demenz und psychosomatische Erkrankungen im fortgeschrittenen Alter
Datum: 12.11.2016
Ort: Schuhmannclub, Dresdner Straße 162, 01705 Freital

Flyer 5. Schulung

Schulung 4

4. Schulung - Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital

4. Schulung der Schulungsreihe im Projekt „Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital“. Projektzeitraum 09/2015 - 08/2017.

Четвёртый курс в проекте „Обучение, объединение и обмен опытом среди участников для поддержки нуждающихся в уходе мигрантов во Фрайтале“. Период проведения проекта 09/2015 - 08/2017.

Thema: Entlastungsmöglichkeiten, Präventionskurse sowie Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige. Mit anschließender Wanderung anlässlich der Woche der Demenz unter dem Motto "Jung und Alt bewegt Demenz"
Datum: 09.09.2016
Ort: Schuhmannclub, Dresdner Straße 162, 01705 Freital + eine kleine Wanderung

Flyer 4. Schulung

Schulung 3

3. Schulung - Demenz im Alltag. Praktische Hinweise für Betroffene und Angehörige zu Kommunikation, Hilfsmitteln und speziellen Demenz-Wohngemeinschaften

3. Schulung der Schulungsreihe im Projekt „Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital“. Projektzeitraum 09/2015 - 08/2017.

Третий курс в проекте „Обучение, объединение и обмен опытом среди участников для поддержки нуждающихся в уходе мигрантов во Фрайтале“. Период проведения проекта 09/2015 - 08/2017.

Thema: Demenz im Alltag. Praktische Hinweise für Betroffene und Angehörige zu Kommunikation, Hilfsmitteln und speziellen Demenz-Wohngemeinschaften
Datum: 08.07.2016
Ort: Freital

Flyer 3. Schulung

Schulung 2

2. Schulung - Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital

2. Schulung der Schulungsreihe im Projekt „Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital“. Projektzeitraum 09/2015 - 08/2017.

Второй курс в проекте „Обучение, объединение и обмен опытом среди участников для поддержки нуждающихся в уходе мигрантов во Фрайтале“. Период проведения проекта 09/2015 - 08/2017.

Thema: Demenzen und Möglichkeiten der Prävention
Datum: 16.04.2016
Ort: Freital

Flyer 2. Schulung

Schulung 1

1. Schulung - Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital

Start der Schulungsreihe im Projekt „Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital“. Projektzeitraum 09/2015 - 08/2017.

Начало серии учебных курсов в проекте „Обучение, объединение и обмен опытом среди участников для поддержки нуждающихся в уходе мигрантов во Фрайтале“. Период проведения проекта 09/2015 - 08/2017.

Thema: Leistungen bei Pflegebedürftigkeit
Datum: 11.03.2016
Ort: Freital

Flyer 1. Schulung

Beschreibung des Projektträgers

Der Landesverband ist ein sachsenweit tätiger, demokratischer, überparteilicher und überkonfessioneller Verband, der seinen Sitz und einen seiner lokalen Handlungsschwerpunkte in Freital hat. Der Verband koordiniert den sachsenweiten Informationsaustausch zwischen Migrantenorganisationen und weiteren Akteuren der Integrationsarbeit. Er stärkt die Vertretung von Migrantinnen und Migranten in den Kommunen ( z. B. Freital) und fördert ihre gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.
Im Hinblick auf das Thema Demenz sind mehrere Mitgliedsvereine des Landesverbandes Integrationsnetzwerk Sachsen e.V. bereits aktiv. In Kooperation mit der AWO Kiel wurden im Rahmen der Informationsreihe "Älter werden in Deutschland" Multiplikatorenschulungen durchgeführt. Zudem verfügen die Mitgliedsvereine "Das Zusammenleben e. V." (Freital) und "Internationales Engagement e. V." (Chemnitz) seit 2014 über die Anerkennung als Träger niederschwelliger Betreuungsangebote im Sinne der "Nachbarschaftshelfer". Der Mitgliedsverein "Das Zusammenleben" e. V. nimmt seit 2014 aktiv am bundesweiten Modellprojekt "NASCH DOM - ein Projekt zur Verbesserung der Versorgung russischsprachiger Demenzkranker" teil.

Projektbeschreibung

Das Projekt hat folgende Inhalte:

  • Schulungen
    In Anlehnung an das bundesweite Projekt "NASCH DOM - ein Projekt zur Verbesserung der Versorgung russischsprachiger Demenzkranker" werden Schulungen mit vier Modulen, die sich an den Bedarfen und Bedürfnissen von insbesondere russischsprachigen Migrantinnen und Migranten orientieren, entwickelt und durchgeführt. Schulungsinhalte sind: Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung; Prävention, Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten demenzieller Erkrankungen; Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige/ Angebote niedrigschwelliger Betreuung; rechtliche Aspekte demenzieller Erkrankungen. Die Schulungen sollen durch das Projektpersonal sowie idealerweise auch durch Netzwerkpartner erfolgen.
  • Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung in der Kommune
    Die Vernetzung, mit dem Ziel der Schaffung einer Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz im Allgemeinen und im Hinblick auf Migrantinnen und Migranten im Besonderen erfolgt durch das Anschreiben aller relevanten Netzwerkpartner, durch persönliche Gespräche mit den Akteuren auf kommunaler Ebene (siehe v. a. Netzwerk Migration Freital und Freital Netz) und durch die Bewerbung der Schulungen bei allen relevanten Netzwerkpartnern. Des Weiteren dienen auch die Schulungen und die Interaktionen der Teilnehmenden der Vernetzung von Akteuren im Hinblick auf eine verbesserte Versorgung von demenziell erkrankten Migrantinnen und Migranten in Freital. Auch projektbezogene Veranstaltungen sollen die Netzwerkarbeit anregen und fördern.

Zielgruppen des Projektes sind russischsprachige Migrantinnen und Migranten sowie Akteure der kommunalen Migrationsarbeit und der kommunalen Seniorenarbeit.

Netzwerkpartner

"Das Zusammenleben" e. V.
Das Eingehen von Kooperationen und die Vernetzung sind ein erster Baustein des geplanten Projektes. Potenzielle zukünftige Kooperations- und Netzwerkpartner sind: Freital-Netz, "Netzwerk Migration Freital", Sozialamt des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Pflegeleistungserbringer, niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, Krankenhaus, Pflegekassen, Migrantenselbstorganisationen, Migrationsberatung der Caritas für Erwachsene, Seniorenvereine, Angehörigen- und Selbsthilfegruppen, Alzheimer Gesellschaft Dresden e. V., Pflegenetz Dresden, Pflegenetz Sachsen. Im Rahmen der Umsetzung des geplanten Projektes wird es einen engen Austausch mit den Akteuren des bundesweiten Modellprojekts "NASCH DOM - ein Projekt zur Verbesserung der Versorgung russischsprachiger Demenzkranker" geben.

Flyer Lokale Allianz Freital (deutsch)

Große Resonanz auf Veranstaltung zum Thema Demenz für russischsprachige Seniorinnen und Senioren

Seniorentreff Demenz

Zum Start des zweijährigen Projektes im Rahmen des Bundesmodellprogramms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ und anlässlich der „Woche der Demenz“ (21.-27.09.2015) veranstaltete der Landesverband „Integrationsnetzwerk Sachsen“ e.V. am 23.09.2015 in den Räumen des Schumann-Clubs eine gut besuchte Informationsveranstaltung in geselliger Atmosphäre.

Die Vorsitzende des Landesverbandes Frau Tatjana Jurk eröffnete die erste spezielle Veranstaltung für russischsprachige Migrantinnen und Migranten, hieß die zahlreichen vorwiegend älteren Gäste willkommen und gab eine Einführung in das Thema Demenz.

Daran anschließend wurde der Film „Uns bleibt die Liebe. Ein Film über das Leben mit Demenz in russischstämmigen Familien“ des Medienprojekts Wuppertal gezeigt. Deutlich werden in dem Film die Stärke und Willenskraft der Betroffenen und ihrer pflegenden Angehörigen sowie die Bedeutung der Erinnerung an eine als verloren wahrgenommene Heimat.

Auch das Thema Prävention von Demenz kam an dem Nachmittag nicht zu kurz. Mehrere Seniorinnen und Senioren nahmen das Angebot von Frau Veronica Heller (Schachmeisterin) an und spielten unter Anleitung Schach und Dame. Brettspiele haben neben den positiven sozialen Effekten auch eine gedächtnisunterstützende Wirkung. Auch darüber wurde bei der Veranstaltung gesprochen.

Die steigenden Zahlen von Menschen mit einer Demenzerkrankung im Allgemeinen stellen für die Gesellschaft, die Versorgungssysteme und vor allem für die pflegenden Angehörigen eine zunehmende Herausforderung dar. Da laut einer Studie des BAMF (2012) Migrantinnen und Migranten in Deutschland durchschnittlich 10 Jahre früher pflegebedürftig werden als Einheimische und weil sie im Vergleich zu in Deutschland geborenen Menschen erhöhte Zugangsbarrieren (Informationsdefizite, Sprachbarrieren u.a.m.) haben, besteht für ältere Menschen mit Migrationshintergrund derzeit ein besonderer Handlungsbedarf.

An diese Feststellung knüpft die aktuelle und dritte Förderwelle des Bundesmodellprogramms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ an und legt ihr Hauptaugenmerk auf Menschen mit Migrationhintergrund sowie die Vernetzung von Akteuren zum Thema Demenz in der Kommune, wobei Großstädte geleichermaßen wie ländliche Regionen in den Blick genommen werden sollen.

Der Landesverband Integrationsnetzwerk Sachsen e.V. hat sich bei diesem Förderprogramm erfolgreich beworben und startete in diesem Monat mit seinem neuen Projekt: „Schulung und Vernetzung von Akteuren zur Unterstützung pflegebedürftiger Migrantinnen und Migranten in Freital“ Projektlaufzeit: 01.09.2015-31.08.2017). Ziel des Projektes ist die Schaffung einer lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in Freital unter Berücksichtigung der Bedarfe älterer Menschen mit (v.a. russischsprachigem) Migrationshintergrund.

Der Landesverband „Integrationsnetzwerk Sachsen“ e.V. entwickelt derzeit das Programm für die mehrtägigen Schulungen, die im Januar 2016 in Freital starten sollen. Die Schulungen richten sich insbesondere an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus der russischsprachigen community in Freital und Umgebung, aber auch weitere Interessierte Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund sind herzlich willkommen. Bitte teilen Sie mit, wenn Sie Interesse haben, an einer der Schulungen teilzunehmen und wenn sie spezielle Informationsbedarfe sehen, auf die in der Schulungsplanung ggf. Rücksicht genommen werden kann.

Kontakt:

Tatjana Jurk und Katja Lindner
Projekt „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“

Telefon: 0351-64892616; 0351-65219588
E-Mail: lokale-allianz-freital-ins@gmx.de
Landesverband „Integrationsnetzwerk Sachsen“ e.V.
Dresdner Straße 162
01705 Freital